Gottesdienste

Bitte melden Sie sich an!

  • Die Anmeldung zur Teilnahme an einem Gottesdienst geschieht ausschließlich durch Telefonanruf. Anmeldungsversuche auf Anrufbeantworter können leider nicht berücksichtigt werden.
  • Die Anmeldung erfolgt immer dienstags und donnerstags in der Zeit von 10:00 –12.00 Uhr nur für den jeweiligen Gottesdienst am darauffolgenden Samstag/Sonntag.
  • Gottesdienstbesucher*innen melden sich selbst (bzw. Ehe - und Lebenspartner und/oder Familien) telefonisch an. Eine Reservierung für Bekannte ist nicht möglich.
  • Es besteht kein Anrecht auf den sonst gewohnten Sitzplatz.
  • Gottesdienstbesucher, die nicht zur Kirchengemeinde gehören, können auf eine Warteliste gesetzt werden. Sollte es nach Anmeldeschluss am Donnerstag um 12.00 Uhr noch freie Sitzplätze geben, ist eine Teilnahme am Gottesdienst möglich.

Worauf muss ich achten?

  • Es besteht während des gesamten Gottesdienstes Maskenpflicht
  • Halten Sie in jeder Situation einen Abstand von 1,5 m
  • Bitte beachten Sie die allgemeine Hust- und Niesetikette und husten bzw. niesen Sie in die Armbeuge.
  • Folgen Sie den Anweisungen der Ordner*innen und nehmen Sie nur die markierten Plätze ein.
  • Es darf nicht gesungen, aber gemeinsam gebetet werden
  • Der Friedengruß entfällt
  • Zum Kommunionempfang bleiben Sie bitte in den Bänken stehen, strecken den Arm lang aus und nehmen die Maske erst zum Empfang der Kommunion ab. Die Mundkommunion ist weiterhin nicht möglich.
  • Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und beim Verlassen der Kirche keine Ansammlungen

Wer darf an den Gottesdiensten nicht teilnehmen?

  • Jemand, der Symptome aufweist, die auf eine Covid-19-Infektion, einen grippalen Infekt oder eine Erkältung hinweisen.
  • Jemand, der aktuell positiv auf Covid-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt ist.
  • Jemand, der in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten an Covid-19- Erkrankten gehabt oder sich im selben Raum wie ein bestätigter Covid-19- Fall aufgehalten hat.
  • Ein Einlass nach Erreichen der entsprechenden Zahl an Gottesdienstteilnehmer*innen ist nicht möglich. Denn gemäß den behördlichen Auflagen ist die Zahl der Gottesdienstteilnehmer*innen aufgrund der einzuhaltenden Mindestabstände beschränkt.

 

Datenschutz

Ihre Teilnahme am Gottesdienst muss dokumentiert und für 21 Tage archiviert werden. Die Listen müssen den Behörden auf Anfrage zur Rückverfolgung von möglichen Infektionsketten  zur Verfügung gestellt werden. 

Häufige Fragen zu den Corona-Regelungen

  • Muss ich die Alltagsmaske auch am Platz tragen?
    Ja. Wir möchten Sie bitten, diese Regelung zum Schutz aller, aber auch zum Schutz unserer Priester, die einen großen Teil der Messe ohne Maske halten müssen, mitzutragen. Sollte nur einer von Ihnen ausfallen, können die Gottesdienste nur eingeschränkt gefeiert werden oder müssen sogar ausfallen. Die Befreiung von der Maskenpflicht gilt nur unter Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung. Die Ordner sind angewiesen, die Beachtung dieser Vorschrift zu kontrollieren und durchzusetzen.
  • Reicht es nicht, wenn nur der Mund von der Maske bedeckt ist?
    Nein. Die Mund-Nasen-Bedeckungen sollen in erster Linie andere vor einer möglichen Ansteckung schützen. Als sogenannte mechanische Barriere halten sie grobe Tröpfchen beim Sprechen, Atmen, Husten oder Niesen ab. Da diese auch aus der Nase austreten können, ist es wichtig, auch die mit dem Stoff zu bedecken. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erklärt den richtigen Sitz der Maske so, dass sie Nase und Mund bis zum Kinn abdeckt und an den Rändern möglichst eng anliegt.
  • Warum sind die Abstände zwischen den einzelnen Sitzplätzen in unserer Kirche größer als in der evangelischen Nachbargemeinde?
    Evangelische Kirchengemeinden können mehrere Kirchenbesucher aufnehmen, weil sie nicht die verschiedenen liturgischen Haltungen während des Gottesdienstes praktizieren. … Der Mindestabstand muss also zu jeder Zeit gewährleistet sein, auch dann, wenn ein Gottesdienstbesucher*in kniet, der andere sitzt oder steht. Aus diesem Grund wird der Abstand von Sitzbank zu Kniebank gemessen. Auch muss der Abstand zwischen den beiden Sitzbankblöcken rechts und links beachtet werden.
  • Warum dürfen manchmal Plätze nicht besetzt werden, obwohl in der Bank „normalerweiser“ noch ein Platz frei wäre?
    Die Anzahl der Teilnehmenden am Gottesdienst ist in allen Kirchen beschränkt und darf nicht überschritten werden. In Gronau sind es 22 und in Elze und Lauenstein jeweils 16 Teilnehmer. Nimmt z.B. eine 5-köpfige Familie an der Messe teil, darf sie in einer Bank sitzen. Das bedeutet, dass an anderer Stelle die Platzkärtchen entfernt und in die Familienbank gelegt werden. So entstehen die Lücken, die nicht zusätzlich belegt werden dürfen, weil dann die erlaubte Zahl überschritten wird.
  • Andere Kirchengemeinden dürfen singen, warum wir nicht?
    Auch wir dürften singen, allerdings müssten dann die Abstände auf 2 m vergrößert werden. Dies hätte eine Verringerung der zulässigen Teilnehmerzahl zur Folge.
  • Warum kann ich mich nicht gleich für mehrere Gottesdienste anmelden?
    Um allen eine Chance zugeben mindestens 1mal im Monat eine Heilige Messe besuchen zu können. 
  • Kann ich auch spontan zu einem Gottesdienst kommen?
    Ja. Hin- und wieder sind Plätze nicht besetzt, weil kurzfristig abgesagt wurde. Allerdings muss Ihnen bewusst sein, dass Sie ggfs. abgewiesen werden müssen, weil alles besetzt ist.

  • Warum feiern wir nicht einfach draußen Gottesdienst solange es geht?
    Um die Abstände zu gewährleisten, musste bisher für Bestuhlung im Freien gesorgt werden. Dieses Gebot hat die Landesregierung Mitte Oktober geändert. Allerdings müssen die Stehplätze auf andere Weise markiert werden, damit der Gottesdienst sicher und ungestört gefeiert werden kann. Der Aufwand ist für die Küster und die wenigen Ordner, die oft auch noch andere Dienste an diesem Tag leisten, nicht zumutbar. Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen und zeigen Sie Verantwortung, damit wir nicht eines Tages wieder auf das Feiern der Eucharistie verzichten müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Teilnahme am Gottesdienst geschieht auf eigene Gefahr!

Mit der Teilnahme am Gottesdienst bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit den o.g. Regelungen!

Mittwoch
02.12.2020
1. Woche im Advent

09:00 Uhr

Heilige Messe

Pfarrkirche St. Joseph, Gronau


Donnerstag
03.12.2020
1. Woche im Advent

15:30 Uhr

Heilige Messe im Johanniter-Stift

Kirche St. Petrus zu den Ketten, Elze


19:00 Uhr

Eucharistische Anbetungsstunde mit Abendlob

Pfarrkirche St. Joseph, Gronau


Freitag
04.12.2020
1. Woche im Advent

18:30 Uhr

Jahreshauptversammlung Kolping

Pfarrkirche St. Joseph, Gronau

Samstag
05.12.2020
1. Woche im Advent

18:00 Uhr

Heilige Messe anschl. Beichtgelegenheit

Kirche St. Petrus zu den Ketten, Elze

Sonntag
06.12.2020
2. ADVENTS- SONNTAG

09:00 Uhr

Heilige Messe

Kirche St. Benedikt, Lauenstein

11:00 Uhr

Heilige Messe

Pfarrkirche St. Joseph, Gronau

Mittwoch
09.12.2020
2. Woche im Advent

07:00 Uhr

Rorate-Messe

Pfarrkirche St. Joseph, Gronau


Donnerstag
10.12.2020
2. Woche im Advent

15:00 Uhr

Heilige Messe

Kirche St. Petrus zu den Ketten, Elze

Fastenopfer Guter Hirt

Freitag
11.12.2020
2. Woche im Advent

18:30 Uhr

Bußandacht anschl. Beichtgelegenheit

Pfarrkirche St. Joseph, Gronau