Das Überpfarrliche Einsatz-Team (ÜPE)

Pfarrer Martin Brzenska

Tel.:05181-1292
eMail: martin.brzenska@bistum-hildesheim.net

 

Pfarrvikar George Velooparampil

Tel.: 05182-948287
eMail: george.velooparampil@bistum-hildesheim.net

 

Kaplan Mühlbauer

Tel.: 0157 5722 4043
eMail: andreas.muehlbauer@bistum-hildesheim.net

 

Pfarrer Barsuhn i.R.

Tel.: 05185-9573586
eMail: manfred-barsuhn@t-online.de

 

Diakon Jens Pohl (im Zivilberuf)

Tel.: 05181-851851
eMail: jens.pohl@bistum-hildesheim.net

 

Gemeindereferentin Patricia Fink

Tel.: 05181-8290256
eMail: patricia.fink@bistum-hildesheim.net





 

 

 

 

Verabschiedung von Pastor George Velooparampil

Liebe Brüder und Schwestern!
Mitte November kehre ich in meine Heimat nach Indien zurück. Ich nehme das zum Anlass, Ihnen meine Gedanken dazu mitzuteilen. Im Januar 2009 kam ich ins Bistum Hildesheim und wurde zu Beginn Kaplan in Hannover-Linden in Zusammenarbeit mit Pfarrer Dr. Wolfgang Beck. In dieser Zeit habe ich die deutsche Sprache gelernt und den Führerschein gemacht. Auto fahren kann ich ganz gut, aber mit der deutschen Sprache habe ich manchmal noch Probleme. Meine nächste Station als Kaplan war die Mauritius-Gemein-de in Hildesheim. Dort habe ich mit Pfarrer Dr. Willi Manzanza zusammengearbeitet. Wir waren ein seltenes, aber gutes Team: ein Afrikaner und ein Asiat. Danach führte mich mein Weg als Pastor zu Pfarrer Thomas Mogge in Groß-Ilsede. Meine nächste Station war die Pfarrei Nesselröden im Eichsfeld. Hier war ich verantwortlicher Pfarrer. Heute bin ich Pastor bei Ihnen in Gronau. Wenn ich heute zurückblicke, bin ich sehr zufrieden mit meinem Dienst hier im Bistum Hildesheim. Ich habe eine für mich völlig neue Kultur, eine andere Art von Glauben und eine ganz andere Art der Mentalität kennengelernt. Zwischen Indien und Deutschland liegen nicht nur 10.000 Kilometer, sondern auch Welten. Ich bin geboren und aufgewachsen in Kerala in Indien. Trotz alledem hatte ich hier keine großen Probleme. Ich wurde so genommen wie ich halt bin. Ich danke dem Bistum Hildesheim, das mir die Chance zur Arbeit in einem deutschen Bistum gegeben hat. Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe und Begleitung. Herzlichen Dank sage ich meinen Mitbrüdern im priesterlichen Dienst, besonders dem lieben Pfarrer Brzenska, dem ÜPE-Team und der Pfarrgemeinde. So kehre ich mit Zufriedenheit und Freude nach Indien zurück! Im Gepäck habe ich die Erinnerung an eine gute Zeit und an viele gute, freundliche und hilfsbereite Menschen. Beten wir füreinander! „Nanni Pinnekanam“ - so sagt man in meiner Heimat: „Auf Wiedersehen“.